News

Dankbare Gäste beim Hope Sabbat in Marburg und Umgebung

26. Februar 2020 10:13 von Judith Olsen | Kategorie: Allgemein, Blindenhörbücherei, IBSI

Gespräche beim Hope Sabbat | Foto: Judith Olsen

Dankbarkeit, dieses Wort trifft wohl am meisten auf den Hope Sabbat in Marburg und Umgebung zu, der am vergangenen Samstag stattfand. Eine Besucherin hatte in ihrem Programmheft gelesen, dass der Hope Sabbat in ihrer Umgebung stattfinden würde und kam extra aus Gießen angereist, um Hope Mitarbeiter kennen zu lernen. Sie war sehr erfreut und empfand es als „Fügung“, als sie sich auf einem Platz neben Winfried Vogel wiederfand, den sie sonst aus dem Fernsehen kannte.
Neu bei diesem Hope Sabbat war das Kinderprogramm mit Holzwurm Fribo aus der Kindersendung „Fribos Dachboden“ am Nachmittag. Bei den Kindern drehte sich alles um das Thema Umweltschutz und darum, was sie selbst tun können (Bäume pflanzen, Müll trennen, Plastik vermeiden). Außerdem haben die vier- bis 14-jährigen Kinder zusammen Lieder gesungen und Fribo-Windlichter gebastelt.
Sowohl die Hope Mitarbeiter als auch die Besucher kamen zum Hope Sabbat, um sich persönlich zu begegnen und kennen zu lernen. „Hope TV hautnah“ – der Name ist Programm. Dankbarkeit für das gemeinsame Miteinander war auf beiden Seiten deutlich zu spüren.
Der nächste Hope Sabbat wird am 21. November in München und Umgebung sein.

zurück zu Aktuelles